Skip to content

Die spannendsten Jobwechsel bei Personalberatungen und Dienstleistern – Personalwirtschaft

Kurz vorm Jahreswechsel haben interessante Köpfe in der Personalberater- und -Dienstleisterbranche einen neuen Job begun. Ob Begin-up oder alteingesessenes Unternehmen, wir haben die High-Sesselwechsel für Sie zusammengefasst.

Ein neuer Title, ein neuer Fokus und eine neue CEO: Bei expertise – ehemals talentbay – hat sich zum November 2022 einiges getan. Der bisherige CEO der Karriereplattform, Marc Irmisch, hat seine Place of he an Sylvia edmands übergeben. Wie Irmisch ist auch Edmands Co-Gründerin des Begin-ups, das Studierende und Fachabteilungen aus Unternehmen mittels einer KI matchen will. Um das Amt als CEO antreten zu können, hat sie ihre Rolle de ella als COO – und damit Zuständige für das operative Geschäft sowie den Vertrieb und das Advertising and marketing in der DACH-Area und Schweden – aufgegeben. Vor ihrer Zeit de ella bei talentee struggle Edmands von 2018 bis 2020 Managing Director bei Monster. Als CEO von talentee soll sie nun den neuen Unternehmensfokus auf die Zielgruppen Ingenieure, Naturwissenschaftler und Betriebswirtschaftler sowie die Zusammenarbeit mit dem neuen Investor AppUnite optimum gestalten.

Svenja Hubenthal ist seit Kurzem Geschäftsführerin bei HI! Employer Methods. (Picture: Marc Brueneke)

Einen Wechsel in der Geschäftsführung hat es auch bei Hello! Employer Methods gegeben. Das Joint Enterprise von ressourcenmangel und dem Zeitverlag hat svenja hubenthal als Geschäftsführerin gewonnen. Sie folgt auf Rotraut Diwan, die ihr Amt de ella laut Unternehmensangaben auf eigenen Wunsch niedergelegt hat, um Director Employer Methods bei Hello! Emyployer Methods zu werden. Die Beratung, she hofft, von Hubenthals Erfahrung für den weiteren eigenen wirtschaftlichen Erfolg zu profitieren. She diese struggle zuvor unter anderem Geschäftsführerin der Private- und Unternehmensberatung kwp und Director Enterprise & Company Growth bei der Werbe- und Employer-Branding-Agentur bung.artwork. Sie ist zudem Mentorin für weibliche Führungskräfte an der Universität in Hamburg.

Simone Mählmann ist von Kienbaum zu Sharpist gewechselt, wo sie nun als Director Buyer Advisory tätig ist. (Picture: Hoffotografen)

Auch auf den Ranges unterhalb der Geschäftsführung gab es in den vergangenen zwei Monaten interessante Sesselwechsel in der Personalberater- und Dienstleisterszene. Beim Berliner Teaching-Begin-up sharpist hat Simone Mahlmann zum November 2022 als Director Buyer Advisory übernommen. Mählmann ist Profi in der Teaching-Szene, struggle sie doch zuletzt Head of Excellence Cluster Teaching bei Kienbaum – sie arbeitete ganze 14 Jahre im Unternehmen – und ist Senior Coach beim Bundesverband Teaching. Zum Sharpist-Netzwerk von mehr als 1.000 worldwide zertifizierten Coaches in mehr als 30 Ländern scheint sie aufgrund ihrer ausgeprägten Erfahrung de ella in der Teaching-Szene bestens zu passen.

Kai Böttcher is an Affiliate Companion at Bereich Business Follow Manufacturing at Odgers Berndtson. (Picture: Odgers Berndtson)

Nach langer Zeit den Arbeitgeber gewechselt hat auch Kai Böttcher. Nachdem er quick 20 Jahre in verschiedensten Führungspositionen im Vertrieb und Options Administration der Deutschen Submit DHL tätig struggle, ist er seit December 2022 Affiliate Companion im Bereich Business Follow Manufacturing bei Odgers Berndtson. Dort ist er dafür verantwortlich, dass die Beratung Unternehmen aus der prozessgetriebenen Industrie – vornehmlich der Chemie – dabei hilft, Positionen auf der oberen Führungsebene zu besetzen. Interessant an seiner beruflichen Laufbahn ist auch: Vor seiner Tätigkeit bei der Deutschen Submit gründete und verkaufte Böttcher zwei Unternehmen im Bereich Chauffeur- und Messedienstleistungen.

Searching/Her hat Nina Bransch als neue Partnerin gewonnen. (Picture: Stanton Chase)

Ihrem Arbeitgeber treugeblieben ist dagegen Nina Bransch – zumindest quick. Sie ist von der Personalberatung Stanton Chase zur dort angedockten Beratung für weibliche Führungskräfte Searching/Her gewechselt und dort ebenfalls als Partnerin tätig. Searching/Her will Unternehmen dabei helfen, weibliche Executives zu positionieren und zu entwickeln. „Bereits als Personalberaterin bei Stanton Chase waren Chancegleichheit und Diversität zentrale Aspekte meiner Arbeit, auf die ich mich nun bei Searching/Her spezialisieren kann“, sagt Bransch, in deren Lebenslauf sich auch Stationen als Assistin der Geschäftsführung GmbH und MÜPROnt Gross sales Consultants , Advertising and marketing & Administration by Greenwell Gleeson befinden.

Erwähnenswert sind auch folgende Jobwechsel in der Szene:

  • Lis Nielsen verlässt als Co-Gründerin den HR-Dienstleister head begin. Das Unternehmen wird von der zweiten Gründerin Anne Schepull von Wussow weitergeführt. Streit habe es nicht gegeben. „Privat bleiben wir befreundet, beruflich gehen wir andere Wege“, sagt Schepull von Wussow.
  • carsten worthmannManaging Companion beim Govt- Search-Unternehmen W&W International Companions, ist ins Advisory Board der Spitch AG gewählt worden. Damit will der Anbieter für KI-basierte Sprach- und Textdialogsysteme auch von Wortmanns umfangreichem Netz an Kontakten profitieren.
  • Begin-up-Gründer Nils Drescher ist no Enterprise Angel bei persomatch. Er möchte das Jungunternehmen, das für Unternehmen Stellenanzeigen auf Google schalten will, additionally im operativen Geschäft und bei Strategiethemen unterstützen. Nach dem erfolgreichen Exit von seinem Begin-up egoditor an das US-amerikanische-Unternehmen Bitly Inc. ist die finanzielle Unterstützung von persomatch Dreschers erstes Funding.

Eine interessante Entwicklung in der Personalberater- und Dienstleisterszene ist auch die Gründung der Bertschat Bietmann Advisory GmbH. Das Unternehmen bezeichnet sich selbst als „Gesellschaft für sozialverträglichen Personalabbau“ und möchte Arbeitgeber, Betriebsräte und Beschäftigte dabei unterstützen, ein „wertschätzendes Trennungsmanagement“ zu planen und zu realisieren. Die Köpfe dahinter sind Manfred Bertschat (Diplom-Betriebswirt und Unternehmensberater), Rolf Bietmann (Fachanwalt für Arbeitsrecht und Wirtschaftsmediator), Andreas Bietmann (Fachanwalt für Arbeits- und Steuerrecht) sowie Alexander Engel (Fachanwalt für Arbeitsrecht und Mediator).


Ist Redakteurin der Personalwirtschaft. Ihre inhaltlichen Schwerpunkte de ella sind die Themen Variety, Gleichberechtigung und Work-Life-Steadiness.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *