Skip to content

Digital Friday in Alicante – Internationale Fachkonferenz für digital Advertising

Am 16.09.2022 öffnete das Regus workplace in Alicante sein Auditorium, um internationale Gäste zum Digital Friday in Empfang zu nehmen. Nachdem das Occasion in den letzten Jahren in Norwegen stattfand und neben prominentn Speakern (zB Jan Grønbech, CEO Google Norwegen, Mikkel deMib Svendsen oder Rune Paulseth, Nation Director Meta) viele internationale Gäste anziehen konnte, gab es dieses Jahr den Auftakt im spanischen Alicante. Rund um das Thema digital Advertising gab es spannende Vorträge mit echten values, die man bei anderen Konferenzen oft vermisst.

Regus Enterprise World Alicante

Neben Themen wie E-Mail Advertising, Spam Traps und Blacklists oder Digital Enterprise Progress conflict natürlich auch des Themenfeld Website positioning vertreten. Website positioning-Supervisor Florian Schlögl von der Acoonia GmbH zeigte in seinem Vortrag, wie man durch internationale Suchmaschinenoptimierung potentielle Kunden im Ausland erreicht. Er lies tief in seine Trickkiste blicken und zeigte auf, wie man Fallstricke umgehen kann. „In den Jahren der Zusammenarbeit mit internationalen Manufacturers habe ich schon sehr vieles gesehen. Doch natürlich wird man im internationalen Website positioning immer wieder mit neuen Herausforderungen überrascht. Da hilft nur neugierig bleiben und Kopf anschalten!“so Schlögl.

Florian Schlögl International SEO Florian Schlögl – Website positioning-Supervisor

Einer der häufigsten Fehler sei es, Inhalte einfach blind zu übersetzen. An den wichtigen Stellen muss geprüft werden, ob das was übersetzt wurde auch wirklich dem Suchverhalten der Menschen im Zielland entspricht. Beispielsweise wird die englische Phrase „homes on the market“ in diversen Übersetzern mit „häuser zu verkaufen“ ins Deutsche übersetzt. Tatsächlich gesucht wird in Deutschland aber die Phrase „haus kaufen“. Im hochkompetitiven Umfeld können solche Formfehler einen großen Unterschied machen. Dazu sollten Instrumente und Instruments genutzt werden, denen man vertrauen kann. Daten aus erster Hand, additionally von Google, sind dabei unerlässlich. Ein Beispiel dafür ist Google Traits.

Wenn an den richtigen Schrauben gedreht wird, birgt eine internationale Website positioning Strategie das Potential, auch größeren Wettbewerbern die Stirn bieten zu können. Im Immobiliensektor beispielsweise haben größere Portale zwar eine hohe Sichtbarkeit bei generischen Begriffen, aber häufig kein Expertenwissen zu hyperlokalen Suchanfragen. Hier können lokal angesiedelte Immobilienbüros punkten, weil sie Ortsansässig sind und einzigartiges Wissen aus erster Hand liefern können. Wie viele Meter sind es bis zum Strand? Wo befindet sich die nächste Apotheke? Diese Stärken sollten genutzt werden.

Nach dem Vortrag ergab sich eine spannende Diskussion darüber, an welchen Stellen des Funnels doch noch Reibung entstehen könnte. Eine Zuhörerin aus dem Immobiliensektor fragte: „Was mache ich, wenn ein potentieller Kunde, der auf meiner internationalen Web site in seiner Muttersprache bedient wurde bei mir anruft? Da ich seine Sprache de el nicht sprechen kann, mache ich mir das aufgebaute Vertrauen doch sofort zunichte.“Nach einem regen Austausch im Saal wurde sich auf eine Kombination aus Telefondienstleistern, die die Muttersprache beherrschen, Dolmetschern und schriftlicher Kommunikation als mögliche Lösung geeinigt. It’s gibt immer einen Weg!

Nach dem inhaltsreichen Tag trafen sich die Teilnehmer und Teilnehmerinnen auf der Terrasse des Regus Enterprise World Alicante. Mit einem Cocktail in der Hand und dem Blick auf das Meer konnten wir den Tag in der milden spanischen Abendsonne ausklingen lassen.

Falls du Interesse hast, am nächsten Digital Friday teilzunehmen, schreibe eine Mail an kontakt@seo-united.de

Sie befinden sind hier:
Website positioning-united.de
Weblog
Occasions
Digital Friday in Alicante – Internationale Fachkonferenz für digital Advertising

Leave a Reply

Your email address will not be published.