Skip to content

Werbung: Jahrestiefs im Visier. Aktuelle Analysen für DAX und Aktien | Nachricht

Wie ist das momentane Chartbild zu interpretieren? Um weitere Ableitungen zu treffen, verwendet Roland Jegen den NanoTrader und einige Einstellungen, die hier für das Buying and selling spannende Marken erarbeiten lassen.

Nach dieser Marktbesprechung vom Index und der Würdigung der aktuellen Kurslücken, die wir beispielsweise auch seit dem Donnerstag noch auf der Oberseite zurückgelassen haben, blicken wir auf einzelne Aktien und natürlich die Gewinner und Verlierer der Vorwoche. Die Gewinner waren vor allem bei den Banken und Versicherungen zu finden. Immerhin profitiert die Branche vom Zinsanstieg, der in Europa mit einem historischen Schritt vollzogen wurde und noch weiter ausgebaut werden soll. Auch in Amerika sind wir im Zinsanhebungsumfeld. Für Mittwoch wird der nächste Schritt erwartet, den Jerome Powell wohl nach aktueller Schätzung mit 75 Basispunkten beschreiten wird.

Darauf gingen wir genauer ein und zeigten zudem den Druck, der weiterhin auf Fresenius und der Siemens Power lasten. Dieser Wert ist ab heute NEU im DAX und ein alter Bekannter, denn bis März battle die Aktie bereits im DAX vertreten und ersetzt nun wieder HelloFresh, die in den MDAX abrutschten. Abgerutscht battle auch die Allianz-Aktie. Sie notiert auf dem tiefsten Stand seit dem Jahr 2016 und hat seit November 55 Prozentrloren. Hier ist der schwache Konsum “schuld”, wie wir genauer analysieren und noch keine Probability für einen Kauf im Chartbild aus technischer Sicht sehen.

Auch das Thema Verfallstag und die Volatilität zu diesem Tag griffen wir auf. Wie positionierten sich Anleger und kommt so ein Verfall dann wirklich noch überraschend?

Roland Jegen und Andreas Bernstein analysieren somit mehrere Aktien und haben die jeweiligen Sprungmarken hier eingestellt: https://www.youtube.com/watch?v=dl5nuqU832w

00:00 – Intro

00:54 – DAX im Huge Image mit dem Volumenprofil im Future

08:05 – Verfallstag im Fokus

12:04 – FED-Zinsanhebung ist Theme der Woche

14:25 – Gewinner und Verlierer in der DAX-Woche

15:23 – Siemens Power steigt aus dem DAX40 ab

17:25 – Siemens Healtineers vor Bodenbildung?

19:37 – Trotz Analystenkommentar kein Aufwärtstrend bei Fresenius

23:00 – Porsche vor dem Porsche IPO spannend?

26:00 – Adidas weiter unter Druck, Konsum stagniert

28:02 – Allianz als sicherer Hafen für Anleger?

Roland Jegen legt dabei seinen charttechnischen Fokus auf Unterstützungen und Widerstände. Daraus ergeben sich potenzielle Chancen für unser Buying and selling.

Was lässt sich im weiteren Verlauf erwarten? Alle Insights gibt es in unserem Video!

Erweitern Sie Ihre Buying and selling-Fähigkeiten. Nehmen Sie an diesen free Buying and selling-Webinaren teil.

Testen Sie den Aktienhandel: Kostenlose Demo

Risikohinweiss

Dieser Artikel ist die persönliche Meinung des Autors. Er tooth lediglich als Data. Diese Analysen dürfen nicht als Anlage- oder Vermögensberatung interpretiert werden. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente benötigt das Hintergrundwissen Ihrer persönlichen Scenario, welche der Autor nicht kennt. Dieser Inhalt veraltet und wird nach Veröffentlichung nicht aktualisiert. Jede Investition ist mit Risiken verbunden. Jeder Anleger sollte, wenn möglich mit Hilfe eines externen Beraters, prüfen, ob diese Finanzinstrumente für seine persönliche Scenario geeignet sind. Die auf einem Demokonto erzielten Gewinne sind keine Garantie für zukünftige Gewinne. Der Einsatz eines Hebels beinhaltet das Risiko, mehr als den Gesamtbetrag des Kontos zu verlieren. Sie sind nicht verpflichtet, eine Hebelwirkung zu nutzen.

Roland Jegen ist seit über 10 Jahren an der Börse aktiv. Seit Anfang 2016 arbeitet er als Buying and selling Experte bei WH SelfInvest. Neben der klassischen Chartanalyse gehören Public sale Market Idea und Market Profile sowie automatisierte Handelssysteme zu seinen Steckenpferden de el.

Der obige Textual content spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.web GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: WH Selfinvest

Leave a Reply

Your email address will not be published.